AUFBAU EINER OVIRT INFRASTRUKTUR MIT ANSCHLIESSENDEM MONITORING

Als Open Source Alternative zu VMWare und Microsoft hat sich oVirt in den letzten Jahren als Cloud Management Software hervorgetan. In diesem Workshop zeigen wir die wichtigsten Schritte beim Aufbau einer oVirt-Infrastruktur. Auf was muss bei der Installation und der Konfiguration geachtet werden? Aber auch welches die wichtigsten Punkte beim Betrieb sind. Im zweiten Teil bauen wir mit Icinga eine Monitoring-Instanz auf, um die erstellte Infrastruktur entsprechend zu überwachen. Dazu gehören selbstverständlich auch eine kurze Demo zu den wichtigsten Add-Ons und Features von Icinga.

Der erste Workshopleiter Markus Frei, geboren und aufgewachsen in Düsseldorf, Diplom-Informatiker und RHCE, lebt und arbeitet in Zürich und ist dort in seiner Funktion als Geschäftsführer mitverantwortlich für den Betrieb einer eigenen oVirt-Umgebung. Als Autor von diversen Fachbüchern verfügt Markus Frei über ein grosses Know-How im Linux und Open Source Umfeld.

Der zweite Workshopleiter Sandro Lang beschäftigt sich seit einigen Jahren Intensiv mit dem Thema Monitoring, insbesondere mit Icinga und all seinen Add-Ons. Durch sein Studium als Wirtschaftsinformatiker versteht er auch die "Business-Seite" einer IT-Infrastruktur und versucht diese optimal mit der technischen zu verknüpfen. Demenstprechend ist Monitoring ein wichtiges Instrument um diese Bereiche zu verbinden. Als Geschäftsführer der Linuxfabrik, welche offizieller Partner von Icinga ist, leben sie jeden Tag #monitoringlove

Markus Frei
Markus Frei
Sandro Lang
Sandro Lang